Basin Straße Blues

Basin Street Blues ist ein Lied des Pianisten und Komponisten Spencer Williams von 1926 , das oft von Dixieland Orchestern gespielt wird .

Der Komponist nannte das Lied in die Nachbarschaft, wo er als Jugendlicher mit seiner Tante in Mahogany Hall lebte, einem der berühmtesten Bordelle von Storyville, dem berüchtigten Rotlichtviertel des French Quarter im frühen 20. Jahrhundert in New Orleans . Spencers Tante war die berüchtigte “Madame Lulu White”. Als Spencer das Lied schrieb, war Storyville elf Jahre lang kein Rotlichtviertel mehr . Der Name der Basin Street war von den Ratsmitgliedern in die North Saratoga Street geändert worden, weil sie es vorzogen, alle Erinnerungen des alten Storyville zu löschen. Im Jahr 1946 , nach dem Erfolg des Liedes, erhielt die Straße ihren ursprünglichen Namen.

Normalerweise wird der Komponist Spencer Williams als Lyriker erwähnt. Laut dem Posaunisten und Sänger Jack Teagarden hatten er und Glenn Miller auch Anteil an der Melodie und dem Text des später hinzugefügten Chores und einiger Verse.

Das Lied wurde 1926 veröffentlicht und mit einer Aufnahme von Louis Armstrong aus dem Jahr 1928 berühmt gemacht . Die bekannten Verszeilen mit dem Text “Willst du nicht mit mir zusammenkommen / Zum Mississippi …” wurden später von Glenn Miller und Jack Teagarden hinzugefügt . Der Trompeter und Sänger Armstrong singt in der Fassung von 1928 seinen Scat- Gesang, begleitet von seiner sechsköpfigen Band. Das Lied wurde im Original 12er Blues gespielt .

Jack Teagarden nahm das Lied mehrmals auf, so dass es immer noch mit ihm verbunden ist. Die Aufnahme von 1931 zusammen mit The Charleston Chasers wurde zu einer der bekanntesten.

Aufnahmen

  • Louis Armstrong führte das Lied 1928 ein. Es wurde jedoch nicht sofort ein Hit, der mit einer neuen Aufnahme von 1938 erfolgreich war.
  • The Charleston Chasers (geführt von Benny Goodman), 1931, mit Jack Teagarden: Nr. 14 in der Hitliste
  • Benny Goodman und sein Orchester, 1934, Nr. 14
  • Bing Crosby und Connee Boswell, 1937, Nr. 12
  • Louis Armstrong und seine heißen Fünf , 1938, Nr. 20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyright radio-musiktruhe.de 2018
Shale theme by Siteturner