Anita Ward

Anita Wird ( Memphis , 20 dezember 1956 ) ist ein afrikanischer – amerikanische Sänger.

Anita ist 1979 in den Niederlanden und Belgien mit dem Song ” Ring My Bell ” durchgebrochen . Zuerst mochte sie das Lied selbst nicht, aber es stellte sich heraus, dass es eine goldene Wahl aus ihrer Karriere war, denn dies war ihr einziger großer Hit. Es wird immer noch oft in Diskotheken gespielt. Read More…

Dorfbewohner

Village People ist eine amerikanische Disco-Gruppe , die vor allem in den späten siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts erfolgreich war . Die Gruppe ist nach Greenwich Village benannt, einem großen Unterhaltungsviertel für Schwule in New York, wo die Gruppenmitglieder oft kamen. Ihre größten Hits werden oft als Partymusik gehört. Read More…

Die Tramps

The Trammps ist eine Band aus dem amerikanischen Philadelphia . Die Band stammt von den Volcanos and Moods, die in den sechziger Jahren auftraten und Soulmusik spielten. Der Beruf bestand aus: Gene Faith (Leadsänger), Earl Young, Jimmy Ellis, Dennis Harris, Ron Kersey, John Hart, Stanley Wade und Michael Thomas. Read More…

Donna Sommer

Donna Summer , Pseudonym von LaDonna Adrian Gaines ( Boston , 31. Dezember 1948 – Key West , 17. Mai 2012 ), war ein amerikanischer Sänger , Songwriter und Künstler . Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Disco Hits aus den 70er Jahren, die ihr den Spitznamen “Queen of the Disco” einbrachten. Als eine der wenigen Discostars schaffte sie es auch weiterhin, Hits mit anderen Genres wie R & B zu punkten. Read More…

Schwester Schlitten

Sister Sledge ist eine amerikanische Musikgruppe aus Philadelphia , gegründet in 1972. Sister Sledge von vier Schwestern besteht, Debbie Sledge (9. Juli 1954), Joni Sledge (13. September 1956 – Phoenix , 10. März 2017), Kim Sledge (21. August 1957) und Kathy Sledge (6. Januar 1959). Kathy verließ die Band in den späten achtziger Jahren. Die Gruppe ist bekannt für Disco – Hits wie „We Are Family“, „Er ist der größte Dancer“ und „Lost in Music“. Ihre Großmutter war Opernsängerin Viola Williams. Read More…

Schalamar

Shalamar war eine amerikanische Gruppe, die Disco , Soul und Funk machte und ihre größten Erfolge in den frühen 1980er Jahren erzielte.

Die Gruppe wurde 1977 von zwei Backgroundtänzern des amerikanischen Soul-TV-Programms ” Soultrain ” gegründet. Die beiden Tänzer waren die damals jungen Jeffrey Daniel und Jody Watley . Für den Lead-Gesang war Sänger Gerry Mumford angezogen. Sie machten ein einziges Uptown-Festival , das sowohl in den USA als auch in Europa ein Hit wurde. Die erste LP wurde auf dem Soultrain-Label veröffentlicht. Gerry verließ nach der ersten LP und wurde von Soultrain-Bandensänger Garry Brown ersetzt , mit dem die Gruppe das zweite Album “Disco Gardens” auf dem Solar- Label machte. Von dieser LP war die Single Take that zur Bank ein Hit. Read More…

Saturday Night Fever (Film)

Saturday Night Fever ist ein US – amerikanischer Musikfilm aus dem Jahr 1977 unter der Regie von John Badham . Der Film erzählt die Geschichte von Tony Manero, gespielt von John Travolta , einem problematischen Jugendlichen aus Brooklyn, der, um seine Probleme zu vergessen,indie lokale Diskothek taucht, wo er sich zum König der Tanzfläche entpuppt. Read More…

Saturday Night Fever (Album)

Saturday Night Fever: Der Original Movie Sound Track ist der Soundtrack zum Film Saturday Night Fever . Der Soundtrack wurde am 15. November 1977 von RSO Records veröffentlicht .

Das Album enthält Musik von den Bee Gees und anderen Künstlern. Die Bee Gees waren verantwortlich für die meisten Songs auf dem Album (6 Lieder gesungen und geschrieben und 2 für andere geschrieben). Das Album ist auch in den Top 25 der Liste der meistverkauften Alben weltweit , von denen mehr als 40 Millionen Exemplare weltweit verkauft wurden. Mit diesem Album ist das Album immer noch das meistverkaufte Musikalbum aller Zeiten in der Genre- Disco . Im niederländischen Album Top 100 war das Album 19 Wochen an der Spitze der Liste, und 24 Wochen in den Billboard 200 in den Vereinigten Staaten. Read More…

Santa Esmeralda

Santa Esmeralda ist eine amerikanisch-französische Disco-Gruppe, die 1977 mit einem Cover des Songs ” Do not Let Me Be Miss Understood ” einen Nummer-1- Club-Hit erzielte .

Die Band war von 1977 bis 1981 in ihrer ursprünglichen Formation aktiv. 2002 wurde die Band wiederbelebt. Read More…

Richenel

Richenel , Künstlername von Hubertus Richenel Baars ( Amsterdam , 20. April 1957 ) ist eine niederländische Sängerin , die besonders in den achtziger Jahren bekannt war . Seine Karriere begann als Mitglied der Luxor Discoformation und er war auch lokal als Sänger / Tänzer und “Transformator” -Künstler bekannt. Read More…

Odyssey (Popgruppe)

Odyssey ist eine ursprünglich amerikanische Band aus New York , die seit 1977 aktiv ist. Ihre größte Popularität war in den späten siebziger und frühen achtziger Jahren. Ihre bekanntesten Songs sind Native New Yorker , Verwenden Sie es und tragen Sie es aus , Zurück zu meinen Wurzeln und Inside Out . Odyssey operiert jetzt von Großbritannien und besteht aus Steven Collazo, Jerdene Wilson und Romina Johnson . Read More…

George McCrae

George McCrae ( West Palm Beach , Florida , 19. Oktober 1944 ) ist ein US-amerikanischer Disco- Sänger . Bekannt ist er vor allem für seinen weltweiten Nummer-1- Hit Rock your babyvon 1974 , der einer der ersten großen Disco-Hits war. Von 1967 bis 1977 war er mit Sängerin Gwen McCrae verheiratet . Seit 1989 ist er mit der Niederländerin Yvonne Bergsma verheiratet und lebt auf Aruba und in Münstergeleen . Read More…

Luv ‘

Luv ‘ ist eine niederländische Popgruppe aus den 70er und 80er Jahren mit Einflüssen aus dem Disco- Genre. Die bekannteste Komposition der Damengruppe ist Marga Scheide , José Hoebee und Patty Brard . Brard wurde 1980 nach vier Jahren von Ria Thielsch abgelöst . Weitere ehemalige Mitglieder der Gruppe sind Diana van Berlo, Michelle Gold und Carina Lemoine. Seit 2015 ist Luv ‘wieder mit Marga Scheide, José Hoebee und Ria Thielsch aktiv. Read More…

Eine Liebestrilogie

A Love Trilogy ist das dritte Album von Donna Summer . Es erschien am 18. März 1976, acht Monate nach Love to Love You Baby auf Casablanca Records . Später im selben Jahr erschien der Nachfolger Four Seasons of Love .

Das Album wurde produziert von Giorgio Moroder und Pete Bellotte , der auch die Songs schrieb, einige mit Donna Summer, auf dem Song „Could It Be Magic‚ , nachdem eine Abdeckung der Hit des war Barry Manilow . Die ganze A-Seite der LP bestand aus einem Song, “Try Me, ich weiß, wir können es machen”, über vier Sätze gesponnen. Für die musikalische Begleitung spielte die “Munich Machine”, eine Gruppe von Studiomusikern aus München, in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre bei den meisten Moroder-Bellotte-Produktionen mit. Read More…

Lipps Inc.

Lipps Inc. war eine Studioband, die von einem großen Hit, Funkytown von 1980, bekannt ist .

Die Gruppe wurde in Minneapolis von Steven Greenberg gegründet , der auch die gesamte Musik der Gruppe komponierte und produzierte. Außerdem spielte er verschiedene Instrumente. Sänger der Gruppe war Cynthia Johnson . Die Zusammensetzung des Rests der Gruppe änderte sich. Read More…

Lass uns über Liebe reden

Let’s Talk About Love ist das zweite Album von Modern Talking . Es ist der erfolgreiche Nachfolger des ersten Albums The 1st Album . Lassen Sie uns sprechen über die Liebe in wurde 1985 weltweit veröffentlicht und beinhaltet einen internationalen Hit, mit dem Titel „Cheri Cheri Lady“. Das Album wurde von Dieter Bohlen produziert und geschrieben . In den Dutch Album Top 100 kam es zu 17 und blieb in diesen Charts für 9 Wochen. Read More…

Kinderkreolisch und die Kokosnüsse

Kid Creole and the Coconuts ist eine US – amerikanische Musikgruppe um Sänger, Leader und Gründer August Darnell ( Kid Creole ). Die Coconuts sind ein glamouröses Trio von Background-Sängern, deren Komposition im Laufe der Jahre mehrfach verändert wurde. Die Gruppe spielt eine Mischung aus Disco- und lateinamerikanischer Musik mit Jazz- Einflüssen aus den 1930er Jahren und war besonders in den 80er Jahren erfolgreich . Read More…

KC und die Sonnenscheinband

KC and The Sunshine Band ist eine US-amerikanische Band, die 1973 von Harry Wayne Casey und Richard Finch gegründet wurde .

Harry Wayne Casey, der Teilzeit bei der TK-Plattenfirma arbeitete, wurde Toningenieur Richard Finch vorgestellt . Dies war der Beginn ihrer musikalischen Zusammenarbeit. Die beiden waren die einzigen ursprünglichen Mitglieder der Band. Es dauerte nicht lange, bis Gitarrist Jerome Smith und Schlagzeuger Robert Johnson der Band beitraten. Beide arbeiteten auch als Sessionmusiker bei TK. Read More…

Indeep

Indeep war eine amerikanische Disco-Gruppe .

Karriere

Indeep wurde 1982 gegründet. Die Gruppe bestand aus Songwriter Mike Cleveland und den Sängern Réjane Magloire und Rose Marie Ramsey. 1982 Letzte Nacht gerettet ein DJ mein Leben veröffentlicht. Die Single belegte den zweiten Platz in Belgien und den Niederlanden und einen dreizehnten Platz im Vereinigten Königreich . Der Nachfolger When Boys Talkerreichte den 67. Platz im Vereinigten Königreich und den 32. Platz in Belgien. 1984 löste sich die Band auf. Magloire hatte später wieder Erfolg mit dem belgischen Dance- Act Technotronic . Read More…

In der Mitte von Nirgendwo

In Middle of Nowhere ist das vierte Album von Modern Talking . Dieses Album wurde in 1986 weltweit veröffentlicht und enthält einen internationalen Hit, mit dem Titel „Geronimos Cadillac“. Das Album wurde von Dieter Bohlen produziert und geschrieben . In den Dutch Album Top 100 kam er auf Platz 37 und blieb zehn Wochen in dieser Tabelle. Read More…

Im Garten der Venus

Im Garten der Venus ist das sechste Album von Modern Talking . Es ist der Nachfolger des fünften Albums Romantic Warriors und das neueste Album von Modern Talking für die Auflösung der Gruppe im Jahr 1987. 1998 kam Modern Talking wieder zusammen und veröffentlichte Back for Good . Das sechste Album Im Garten der Venus wurde 1987 weltweit veröffentlicht und enthält keinen internationalen Hit, obwohl “In 100 Years” ziemlich bekannt ist, aber es kam nie in den niederländischen Top 40 . Das Album wurde von Dieter Bohlenproduziert und geschrieben . Es hat nie die Album Top 100 erreicht . Read More…

Ich liebe das Nachtleben

” I Love the Nightlife ” ist eine Enttäuschung von Alicia Bridges . Es wurde als Single im Jahr 1978 von Polydor Records veröffentlicht , mit auf der B-Seite “Self Applause”. Bridges schrieb beide Songs zusammen mit Susan Hutcheson. Steve Buckingham kümmerte sich um die musikalische Produktion. “I Love the Nightlife” erschien auch auf Bridges ‘Debütalbum mit dem Titel Alicia Bridges . Das Lied wurde in den Filmen Love at First Bite (1979), Die Abenteuer von Priscilla, Königin der Wüste (1994) und The Last Days of Disco (1998) verwendet.[1] Read More…

Hallo-NRG

Hi-NRG ist eine elektronische Fortsetzung der Disco-Musik , die in den späten 70er und 80er Jahren populär war . Charakteristisch für die Gattung ist die schnelle Geschwindigkeit von 130 bis 140 BPM , ein Basslinie , bestehend aus Oktav – Intervallen, und die Verwendung von Staccato rhythmischen Elementen wie cowbells . Das Genre war besonders beliebt in der Schwulenszene von Ländern wie den USA , dem Vereinigten Königreich , Japan und Mexiko . Später hat es das Haus beeinflusst , Techno undEurodance . Read More…

Andy Gibb

Andrew Roy (Andy) Gibb ( Manchester , 5. März 1958 – Oxford , 10. März 1988 ) war ein britischer Popsänger . Er war ein Teenager-Idol Ende der siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts.

Er war der jüngste Bruder von Barry , Robin und Maurice , Mitglieder der Popgruppe Bee Gees . Sein Vater war Anführer einer Big Band und seine Mutter Sängerin. Als er ein Jahr alt war, zog die Familie nach Australien. In seiner Jugend erlebten seine Brüder erste Erfolge. Aus diesem Grund wollte er selbst Musiker werden. Read More…

Gloria Gaynor

Gloria Gaynor ( Newark, New Jersey) , 7. September 1949 ) ist eine amerikanische Sängerin, bekannt für ihre Discohit Ich werde überleben ( 1979 ) und kann nie auf Wiedersehen sagen ( 1973 ). Gaynor war Sänger der Soul Satisfiers , einer Jazz / Pop-Band aus den 1960ern . Ihr erstes Solo-Lied war sie wird es Leid / Let me go baby ( 1965 ). Read More…

Eruption (Diskogruppe)

Eruption war eine britische Disco – Gruppe mit Musikern aus Afrika und Süd – und Mittelamerika . Die Gruppe ist am besten bekannt für die Hits, die ich den Regen von 1978 und One-Way-Ticket von 1979 nicht ertragen kann . Der bekannteste Sänger der Gruppe war Precious Wilson . Read More…

Erde, Wind und Feuer

Earth, Wind & Fire (auch EWF erwähnt oder die mächtigen Elemente des Universums ) ist eine amerikanische Band , die Seele , Funk , Jazz – und Disco – Musik machen – mit prominenten Rollen für Schlagzeug, Hörner, Kalimba, Bass – und auch verschiedene Musikstile kombiniert und zu singen. Die Band war besonders beliebt in den siebziger Jahren. Read More…

Disco-Polo

Disco-Polo ist eine Musikrichtung, die mit der aus Polen stammenden Euro- Disco verwandt ist . Eurodisco entstand in Westeuropa in den 1970er Jahren . Disco Polo entstand erst in den späten 1980er Jahren und erlebte seinen Höhepunkt in der zweiten Hälfte der neunziger Jahre . Um 2007 erlebte das Genre ein Revival. Heutzutage wird dieser Stil hauptsächlich als Lager gesehen . Read More…

Tanzreaktion

Dance Reaction war eine holländische Discogruppe in den frühen achtziger Jahren aus Den Haag und bestand aus vier Mitgliedern: Glenn van der Hoff, seinen Schwestern Marlinda und Bridy und Jeffrey Toorop.

Am bekanntesten war die Gruppe 1982 mit der disconcert Disco Train , die Anfang 1982 acht Wochen in den Top 40 der höchste Platz im Februar Nummer 6 war. In dem Lied, geschrieben von Komponist Andy Free und Texter Jean Kesteman, neben Musik und Vocals hören auch Zuggeräusche wie Dampfer. Das Lied wurde in Kanada von Frank Sauter produziert und enthält Proben von Vertigo / Relight My Fire von Dan Hartman . Auf der B-Seite der Single war das Lied Train Sound . Andere Lieder waren Metro Area , Shanks Mare Honey und Honey Puppy ist mein Name . Read More…

Schick

Chic (manchmal auch als CHIC geschrieben ) ist eine amerikanische Disco / Funk-Band , die 1976 von Gitarrist Nile Rodgers und Bassist Bernard Edwards gegründet wurde . Chic ist vor allem für seine Discosongs bekannt, darunter Tanz, Tanz, Tanz (Yowsah, Yowsah, Yowsah) (1977), Everybody Dance (1977), Le Freak (1978), Ich will deine Liebe (1978), Good Times (1979). ) und Mein verbotener Liebhaber (1979). Read More…

Die Chakatschas

Die Chakachas (aka Les Chakachas oder Los Chakachas genannt) war eine belgische Gruppe aus den 50er Jahren zu den 70er Jahren eine angemessene Popularität mit ihren Singles hatte, die eine Mischung aus verschiedenen waren, oft exotischen Arten und rief Latin Seele zu der Mann wurde gebracht.

Die Band wurde vom Perkussionisten Gaston Bogaert gegründet, der Conga und Tumba spielte . Weitere Mitglieder waren Kari Kenton (Gesang und Maracas ), Vic Ingeveldt ( Saxophon ), Charlie Lots ( Trompete ), Christian Marc ( Klavier ), Henri Breyre ( Gitarre und Backing Vocals ) und Bill Raymond ( Bassgitarre ). Die Bandmitglieder stammten aus Schaerbeek , Charleroi , Willebroek und Lüttich . Read More…

Cerrone

Jean-Marc Cerrone ( Vitry-sur-Seine , 24. Mai 1952 ) ist ein Disco-Künstler , Schlagzeuger , Komponist und Produzent . Zusammen mit Giorgio Moroder ist er einer der wichtigsten Pioniere der rhythmischen und elektronischen Disco in Europa.

Künstler wie Daft Punk , Etienne de Crécy , Cassius und vor allem Bob Sinclar haben sich bereits von Cerrones Arbeiten inspirieren lassen. Read More…

Die Brüder Johnson

The Brothers Johnson ist eine ehemalige amerikanische Band um die Brüder George (Gitarre / Gesang) und Louis Johnson (Bass / Gesang).

Die Band wurde 1975 gegründet, nachdem die Brüder unter anderem mit Billy Preston , Bobby Womack und Quincy Jones zusammengearbeitet hatten , die auch ihre Platten produzierten. Sie haben ihre größten Hits mit Strawberry Letter 23 (ursprünglich ein Lied von Shuggie Otis ) und Stomp . Von 1982 bis 1984 löste sich die Gruppe vorübergehend auf, teilweise weil die Brüder zu populären Musikern geworden waren. Dann erschienen zwei weitere Alben; Out of Control und Kickin ‘konnten die bisherigen Erfolge nicht erreichen. Read More…

Biene Gees

Bee Gees war eine Popgruppe um die Zwillingsbrüder Robin Gibb (1949-2012, Gesang) und Maurice Gibb (1949-2003, Bassgitarre , Keyboard und Gesang) und ihren älteren Bruder Barry Gibb (1946, Gitarre und Gesang).

Der Name der Gruppe sollte zunächst keine Abkürzung für “Brothers Gibb” sein. Ursprünglich spielten die Brüder zusammen als die Klapperschlangen, später wurden sie Wee Johnny Hayes und die Bluecats und unter diesem Namen wurden sie dem Radio-DJ Bill Gates vorgestellt. Das passierte Bill Goode, nachdem er sie auf dem Brisbane Speedway Circuit gesehen hatte. Bill Gates prägte den Namen “Bee Gees” und basierte auf seinen und Goodes Initialen: BG. Als die Gruppe in den späten 1960er Jahren begann, unabhängigen Erfolg zu ernten, wurde der Name mehr mit ” B Rother G ibb ” assoziiert . Read More…

Ashford & Simpson

Ashford & Simpson war ein amerikanisches Duo von Songwritern / Produzenten und Sängern, bestehend aus dem Ehepaar Nickolas (Nick) Ashford (1941-2011) und Valerie Simpson (1946). Sie machten 1984 mit dem Song Solid einen Welthit und waren als Songwriter für mehrere Hits des Plattenlabels Motown verantwortlich . Read More…

Das 1. Album

The 1st Album ist das Debütalbum von Modern Talking , einer Pop / Disco-Gruppe aus Deutschland . Das Album wurde in 1985 weltweiter Veröffentlichung. Das Album enthält zwei internationale Hits: ” Du bist mein Herz, du bist meine Seele ” und “Sie können gewinnen, wenn Sie wollen”. Weltweit wurden 8 Millionen Exemplare von The 1st Album verkauft. In den Dutch Album Top 100 kam es 8 und blieb in diesen Charts für 31 Wochen. Read More…

Weltraumdisco

Spacedisco ist ein Subgenre der Disco-Musik , die ihren Höhepunkt in der zweiten Hälfte der siebziger und der ersten Hälfte der achtziger Jahre erreichte.

Es ist eine der frühen Formen der elektronischen Disco-Musik und steht in Verbindung mit den eher europäischen Stilrichtungen wie Italodisco und Eurodisco . Raum bezieht sich auf den Weltraum in einem futuristischen Sinn, etwa in Science Fiction . Spacedisco entstand ab 1977, parallel zum Erfolg von populären Filmen wie Enge Begegnungen des dritten Kindes und der Star Wars- Serie . Read More…

Eurodisco

Eurodisco ist ein Genre der Tanzmusik, das in den siebziger Jahren aus einer Mischung aus europäischer und amerikanischer Disco entstand .

Bei eurodisco wird Melodie stärker betont als bei europop, während der Disco-Sound Einflüsse von Rhythm-and-Blues und Soul ausblendet . Dazu ist elektronische Musik hinzugefügt, wie Drum – Maschinen (schneller Beat und monotone Rhythmen) und Synthesizern . Read More…

Copyright radio-musiktruhe.de 2018
Shale theme by Siteturner