Guido van Rijn

Guido van Rijn (11. April 1950 ) ist ein niederländischer Blues- und Gospel-Historiker .

Van Rijn promovierte 1995 bei Roosevelt’s Blues: African-American Blues und Gospel Songs auf FDR . Zwei Jahre später wurde seine Dissertation an der University Press of Mississippi veröffentlicht. 2004 erschienen The Truman und Eisenhower Blues: African-American Blues und Gospel Songs, 1945-1960 im Continuum. Der dritte Teil seiner Forschung über die Reaktion von Blues und Gospelsängern auf die amerikanische Politik erschien 2007 als Kennedys Blues: African-American Blues und Gospel Songs auf JFK an der University Press of Mississippi.

Die letzten drei Bände dieser Reihe erschienen bei Agram Blues Books: Präsident Johnsons Blues (2009), The Nixon und Ford Blues (2011) und The Carter, Reagan, Bush Sr., Clinton, Bush Jr. & Obama Blues (2012). Diese sechs Teile werden alle von Agram CDs mit einer Auswahl der im Buch analysierten Lieder begleitet.

1970 war Guido van Rijn Mitbegründer der niederländischen Blues and Boogie Organisation (NBBO). In den siebziger Jahren organisierte er eine lange Reihe von Konzerten amerikanischer Blues-Künstler in den Niederlanden, zuerst in Amstelveen, dann in Amsterdam und Groningen, und gipfelte schließlich in der berühmten Utrecht Blues Estafette.

Van Rijn schreibt regelmäßig in spezialisierten Blues-Magazinen. Nach seiner Pensionierung im Jahr 2015 als Englischlehrer am Kennemer Lyceum in Overveen leitet er dort weiterhin das Schularchiv. Guido van Rijn arbeitet derzeit an einer Geschichte seiner Schule: 100 Jahre Kennemer Lyceum müssen 2020 veröffentlicht werden, wenn der Kennemer 100 Jahre alt ist.

Zusammen mit Alex van der schrieb Tuuk Van Rijn eine reiche fünfteiligen Diskographie der berühmten dargestellt Paramount -blueslabel [1] für Agram Blues Bücher: New Yorker Aufnahme Laboratories L Matrix – Serie (2011) [2] , in New York Recording Laboratories 20000 & Gennett Matrix – Serie (2012), in New York Recording Laboratories Rodeheaver, Marsh & 2000 Series (2013) und NYRL 1100-1999 Matrix – Serie (2014). Der fünfte und letzte Abschnitt, NYRL Matrix Serie 1-1099 , wurde im Jahr 2015 veröffentlicht.

Van Rijn erhielt in den Vereinigten Staaten ARSC Award (Association for Recorded Sound Collections) für Roosevelts Blues (1997) und “Lebenswerk” KBA Auszeichnung (Keeping the Blues Alive – ) in der Kategorie “Denkmalschutz” im Jahr 2015 im Jahr 2013 war er Bloemendaler Jahr.

Externe Links

  • Agram Blues
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. Nach oben↑ Website Guido van Rijn: Agram Blues
  2. Up↑ Buchbesprechung für die New York Recording Laboratories L Matrix Serie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyright radio-musiktruhe.de 2018
Shale theme by Siteturner