Soulshow

Die Soulshow ist ein niederländisches Radioprogramm , das DJ Ferry Maat in 1973 an der begann Offshore – Station Radio Nordsee International .

Geschichte

Ferry Maat hatte die Idee, am Sonntagnachmittag mit Soul-Musik zu beginnen, als es eine Lücke in der Nordsee-Programmierung gab. Es war Musik, die nicht oft im Radio gespielt wurde, aber in der Diskothek gehört wurde . Die Soulshow wurde vom Radio Noordzee Internationalaal (RNI) zum ersten Mal am 4. November 1973 am Sonntagnachmittag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter dem Titel “Sonntagnachmittag Soul on North Sea” ausgestrahlt. Die letzte Soulshow in der Seekanal-Ära war am 25. August 1974. Eine Woche später verschwand RNI zusammen mit Radio Veronica , da in den Niederlanden ein Anti-Seemans-Gesetz in Kraft trat.

Nach dem Anhalten der Seestationen Ende August 1974 konnte am 13. September dieses Jahres erstmals auf Radio Mi Amigo eine Art Soulshow gehört werden, die am Sonntag Nachmittag von Frans van der Drift präsentiert wurde . Dieser versuchte, eine Kopie der gleichnamigen Show von Ferry Maat zu machen, wie er es bei Radio Noordzee ausgestrahlt hatte. Im Herbst 1974 bewarb sich Ferry Maat bei der TROS und legte eine klare Forderung fest: Er wolle mit der Soulshow fortfahren . De TROS bewilligte seine Bitte und Maat kam am 3. Oktober 1974, am Donnerstagabend, zwischen 20 und 22 Uhr, zwei Stunden Soul und Disco jede Woche nach Hilversum 3 .Musik. Hier ging das Programm wirklich in die Höhe, mit Megahörern von mehr als 700.000 Zuhörern am Donnerstagabend und wurde zum besten Abend. Die erste Sendung in der TROS am 3. Oktober 1974 dauerte nur eine Stunde; Einige Sendungen später wurde das Programm auf zwei Stunden erweitert. Anfangs wurde auch das Soul Top 10 in das Programm aufgenommen . Später, als Disco-Musik populärer wurde (Mitte der 1970er Jahre), führte dies zu einer weiteren Hitliste, der Disco Action Top 20 . Dies war die Liste, die am Sonntagnachmittag live in der Diskothek Cartouch in Utrecht ausgestrahlt wurde . Das dauerte nicht lange, nach Protesten kam die Soulshowzurück in die alte Zeit am Donnerstagabend. Ab Donnerstag, dem 5. Dezember 1985, wurde die Sendezeit von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Rahmen des neuen Sendernamens Radio 3 und der neuen Programmierung des TROS Donnerstags geändert.

Besonders in den 1980er Jahren wurde das echte Mischen und der verantwortungsvolle Start von Platten zu einem Hype. Ein neuer Gegenstand wurde geboren: der Bond van Doorstarters . Um 20.30 Uhr machte Ferry Maat einen Discomix von einem DJ, der den Mix zusammenstellte. Viele DJs ließen sich davon und vor allem dank dieses Programmpunktes inspirieren.

Charakteristisch und professionell waren die Jingles , die in der Show verwendet werden. Ein Freund von Ferry Maat nahm Mitte der siebziger Jahre Jingles mit dem bekannten amerikanischen DJ Wolfman Jack auf . Ferry Maat, der selbst ein großer Jingles-Enthusiast ist, beantwortete den großen Wunsch vieler Jingle-Fanatiker, indem er 1976 einen Jingle-Artikel in sein Programm einbrachte.

Am Donnerstagabend, dem 31. März 1988, hielt die Soulshow der TROS nach einer ununterbrochenen Dauer von 14 Jahren auf Radio 3 fest. Ferry Maat wurde dann Programmdirektor des neuen kommerziellen Senders Radio 10 . Die Soulshow zog um und wurde am Mittwochabend von 18:00 bis 20:00 Uhr ausgestrahlt. 1990 kehrte Maat zur TROS zurück, wo er Leiter von Radio 2 und Radio 3 wurde . Das bedeutete das vorläufige Ende der Soulshow . Im Jahr 1992 kam die Soulshow zurück zu Hitradio , dem Sender, der sich schnell in Radio 538 umbenannte. Das Programm wurde am Donnerstagabend von 20.00 bis 23.00 Uhr ausgestrahlt. Im Jahr 1995 stoppte Ferry Maat die Show, weil sie in die Sonntagnacht verlegt worden war; “Ein Tanzprogramm muss vor dem Wochenende ausgestrahlt werden, Sonntagabend ist Senf nach dem Essen”, so Ferry Maat.

Seit dem 6. September 2003 war die Soulshow wieder im Radio. Bei Radio Veronica wurde dieses Programm jeden Samstagabend von 18 bis 20 Uhr und später von 19 bis 21 Uhr gehört. Im Februar 2006 erhielt Ferry Maat von der Conamus- Stiftung die Gouden Harp für dieses Programm . Dieser Oeuvre Award wurde ihm für seinen wichtigen Beitrag zur niederländischen Tanzmusik verliehen. Ein Jahr später, am 20. Oktober 2007, wurde der 35. Geburtstag der Soulshow mit den “Soulshow Top 100” gefeiert, natürlich wurde diese Top 100 von Ferry Maat präsentiert .

Am 11. Oktober 2008 wurde bekannt, dass Ferry Maat dieses Programm stoppen würde. Nach einer TIA , die Ferry Maat Anfang 2008 erhielt, machte er am 13. Dezember 2008 die allerletzte Soulshow auf Radio Veronica . Dies machte es zu einem der am längsten laufenden Radioprogramme in den Niederlanden mit über 36 Jahren.

Am 22. April 2011 kehrte das Programm zum Radio zurück. Ferry Maat machte das Programm für Arrow Jazz FM . Ende 2012 wurde der Name des Radiosenders Arrow Jazz FM in SubLime FM umbenannt . Das Programm war dort am Donnerstagabend zwischen 22.00 und 23.00 Uhr. Ab dem 1. September 2013 änderte sich die Programmierung des Senders und die Soulshow wurde abgesagt.

Seit Mai 2015 ist Ferry Maat mit seiner Soulshow zurück und kann über seinen eigenen Online-Radiosender Soulshow Radio 24 Stunden am Tag angehört werden . Hier werden auch alte Sendungen aus den glorreichen Tagen der Soul Show im TROS auf Hilversum 3 / Radio 3 ausgestrahlt.

Melodien der Soulshow

Auf Radio Veronica wurden die Nummern unten als Melodien wie folgt verwendet:

  • Maynard Ferguson – Hollywood von 1982 (mit Einführung erste Stunde)
  • George Duke – Positive Energie (zur Einführung der zweiten Stunde)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyright radio-musiktruhe.de 2018
Shale theme by Siteturner